Silber für Sebastian bei den ÖM im Einzelzeitfahren der Master!

Am Sonntag kämpften die Masterfahrer in St. Johann/Tirol  auf der leicht verlängerten WM-Strecke (20,7 km) um die österr. Meisterschaftsmedaillen.  In der Klasse Master 3 holte Sebastian mit ca. 44,5 km/h Durchschnittsgeschwindigkeit die „Silberne“ hinter Sieger Jens Mateyka.

 

„Die harten Intervalle auf meiner Zeitfahrmaschine haben offensichtlich Wirkung gezeigt. Als ich am Lofererberg den vor mir gestarteten Medaillenanwärter Günther Iby eingeholt hatte und am Rückweg sah wie Jens bereits  vor der Wende meinen Freund Gerhard Hrinkow einholte, dämmerte es mir, dass ich ganz schön schnell unterwegs sein musste. Ein kurzer Blick auf den Tacho,  bergab vom Lofererberg (ca. 70 km/h) bestätigte mich. Jetzt nur ja nicht überdrehen, so hämmerte es bis ca. zur 3000 Metermarke  in meinem Kopf, und dann noch mal all das rausholen, was mein altes Gebein ansonsten nicht mehr ganz so freiwillig herzugeben bereit ist. Das Ergebnis war meine bisher schnellste Zeit auf dieser Strecke! Gleichzeitig war ich mit meiner Zeit auch schnellster OÖ-Masterfahrer. Auf Jens fehlten nach der Ziellinie nur 24 Sekunden.“

 

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA