Hochsalm – offizielle Eröffnung

Das Almtal. Ein ganz besonderer Ort, mitten in Österreich, umringt von Bergen und Wäldern. Wir schreiben den 1. August 2019.

Ein Tag wie jeder andere … oder?

Für die einen ein Tag, an dem die Jagd auf Hirsche beginnt,
für die anderen ein Tag, an dem sie zum ersten Mal offiziell mit dem Bike den Hochsalm bezwingen dürfen.
Zwei Hobbies.
Zwei, wie sie unterschiedlicher nicht sein können. Dass sie sich jedoch nicht gegenseitig ausschließen müssen, beweisen andere Regionen schon jahrelang. Dort ist dies bereits Alltag, im Almtal war es bislang Zukunftsmusik.
Aber, dass das nicht so bleiben muss, dafür machen sich manche in der Region stark.

Stellvertretend für viele andere haben Bürgermeister und LAbg. Rudolf Raffelsberger, Pater Gotthard Niedrist vom Stift Kremsmünster und Christian Steinhäusler vom Tourismusverband, Zeit, Geld und Mühen investiert, um als ersten Schritt die Öffnung der Forststraße vom Tießenbach zum Hochsalm zu realisieren.

Dass die Freigabe der Forststraße viel Energie und Überredungskunst gekostet hat, ist klar. Doch nun liegt es an UNS zu zeigen, dass das der richtige Weg ist.

In diesem Sinne appellieren wir an alle Sportler, die vorgesehenen Zeiten zu respektieren, Sperren aufgrund von forstwirtschaftlicher Nutzung einzuhalten und die Geschwindigkeiten den Bedingungen anzupassen!

Lassen wir es nur den ersten von vielen weiteren Schritten gewesen sein!

Ein Tag wie jeder andere … oder doch nicht?